Ziel

Mit der monatlichen Darstellung thematisch gebündelter Fakten soll das DAT „Diesel-Barometer“ einen Beitrag zur Versachlichung der derzeit in der Branche und den Medien geführten Diskussion leisten. Bestandteil der Publikation sind u.a. die Ergebnisse von intensiver Beobachtung des Marktes (z.B. Gebrauchtfahrzeugwerte und Standtage) und von repräsentativen Befragungen von Verbrauchern, Automobilbetrieben und weiteren Branchenplayern durch Marktforschungsinstitute. Ein Expertenkreis von Automobilhändlern und Branchenvertretern trifft sich zudem regelmäßig bei der Deutschen Automobil Treuhand in Ostfildern bei Stuttgart, um die Ergebnisse des Diesel-Barometers zu besprechen.

Jens Nietzschmann
DAT-Geschäftsführer Inland (Sprecher)

„Die öffentliche Diskussion zum Thema Diesel ist wichtig und erforderlich. Mit den im Diesel-Barometer enthaltenen Fakten werden wir in den vor uns liegenden Monaten die Entwicklung des Automobilmarktes in Bezug auf den Diesel gesondert darstellen. Wir hoffen, damit einen konstruktiven Beitrag zu Versachlichung der Diskussion und zur Reduzierung der latenten Verunsicherung von Endverbrauchern und Automobilbetrieben leisten zu können. Wenn die zuständigen Politiker daraus die Notwendigkeit erkennen, schnellstmöglich Rechtssicherheit in Bezug auf die Durchsetzung möglicher Fahrverbote zu schaffen, kann das auch nicht schaden. Dieser Hinweis ist zugegebenermaßen nicht ganz uneigennützig, da die Stadt Ostfildern, welche die Unternehmenszentrale der DAT beherbergt, unmittelbar an Stuttgart angrenzt.“